Neues Projekt in der Planung

Einst dachte ich, sollte ich jemals bei einem Eisenbahnverkehrsunternehmen anfangen, dann wird die Eisenbahn für mich zu einem Beruf verkommen, dem man nur noch täglich nachgeht um sich sein Gehalt zum Überleben zu verdienen. Die Faszination Eisenbahn würde dann verschwinden.

Doch ich hab vor 13 Monaten diesen Schritt gewagt, mich zum Lokführer ausbilden lassen und die Faszination ist nicht nur geblieben, sie wurde schlimmer.

Denn jetzt liegt das Interesse nicht mehr nur noch bei der Eisenbahn in Deutschland. Das Interesse hat sich erweitert und umfasst jetzt die Eisenbahn im gesamten. Überall auf der Welt.
Inspiriert durch Fernsehsendungen wie Inter-Rail von der BBC oder Eisenbahnromantik vom SWR kam mir eine Idee. Ein Podcast.

Aber mal von vorne. Seit einigen Wochen und Monaten bin ich am Grübeln. Was stelle ich nur mit meinen Urlauben an? Pauschalreisen? Konnte ich noch nie leiden. Sie reizen mich nicht. Pauschalreisen sind für mich der Inbegriff von Langeweile. Was habe ich davon an einen beliebten Urlaubsort auf irgendeiner Mittelmeerinsel zu reisen um dort meine zwei Wochen Urlaub in einer Ferienanlage und am Strand zu verbringen? Dann kann ich auch einen See in der Nähe aufsuchen, mir da den ganzen Tag die Sonne auf den Hintern 🍑 scheinen lassen und am Abend eine Bar zum Cocktails schlürfen aufsuchen. 🍹

Warum also nicht die große Karte rauskramen auf der die Eisenbahnstrecken unseres Kontinents verzeichnet sind und dann schauen, welche Orte alles sehenswert sind. Warum dann nicht auch gleich versuchen, die Geschichte und den Betrieb der Eisenbahnen vor Ort zu erkunden? Wenn ich dabei Erfolg habe… warum dann nur das Wissen für mich behalten?

Also habe ich nach einem Format gesucht, mit welchem ich diese Erfahrungen teilen kann und entschied mich für den Podcast. Zum einen, weil ich Erfahrungen aus dem Rundfunkbereich mitbringe, er einfach zu produzieren ist. Selbst wenn irgendwann der Übergang zum Videobeitrag entstehen sollte, so wäre dann recht einfach zu realisieren.

Also, was ist nun der Plan?

Reisen. Erstmal viel Reisen. Solange es auch plan- und realisierbar ist, auch immer in Begleitung. Im Gepäck immer mit Mikrofon 🎙, Aufnahmegerät 📼, MacBook 💻 und gegebenenfalls Kamera 📷. Dabei soll der Urlaub natürlich nicht in Arbeit ausarten, sondern immer noch Erholung bleiben. Während des Urlaubs möchte ich Informationen, Bilder und Töne sammeln, die nach dem Urlaub verarbeitet werden und nicht nur bei mir auf der Festplatte verstauben sollen. Wenn alles gut geht und klappt, entsteht nach dem Urlaub Folge für Folge ein Podcast, der die Hörer auf diese Reise mitnimmt und daran teilhaben lässt. Dabei will ich mich aber nicht nur auf die Eisenbahn fixieren. Das Thema würde sonst nur ausufern. Über die Eisenbahn hierzulande kann man ja schon stundenlang reden und das machen ja auch schon genügend Podcasts. Dann lieber einen guten Mix aus Reise, Technik, Betrieb und Kultur finden und die verschiedenen Themenbereiche in Episoden um die 90 Minuten beleuchtet.

Ob ich weiß, wo die Reise hingeht?

Nein, ich lasse mich überraschen. Ich habe keine Ahnung, ob die Idee funktioniert und ob sie angenommen wird. Deshalb wird anfangs auch erstmal im Inland das eine oder andere Ziel angesteuert und damit gearbeitet. Das kann erstmal die Kosten gering halten und es tut nicht zu sehr weh, wenn das Projekt scheitert. Aber sollte es sich als realisierbar zeigen, dann wird es auch auf weiter entfernte Ziele angewendet und soll den interessierten Hörer auch in Regionen mitnehmen, die man vielleicht so noch nicht erlebt hat.

Und jetzt der Aufruf

Jeder, der interessiert ist und sich vorstellen kann auf eine recht eisenbahnlastige Reise mitzukommen und später auch in einer oder mehreren Podcastfolgen darüber zu berichten, der ist herzlich eingeladen, sich per E-Mail bei mir unter hallo-podcast (at) saxo-man (dot) de vorzustellen. Dann nehme ich deine Interessen auf und sobald die ersten Reisen angegangen werden, wirst du natürlich mit in die Planung aufgenommen. Hab aber bitte Verständnis, dass aufgrund von Urlaubsplanungen nicht jeder bei jeder Reise zum Zug kommen kann.

Neues Projekt in der Planung
Share this